Fall: falscher Hufbeschlag

Ein Vergleich von damals und nach 7 Monaten orthopädischer Barhufbearbeitung: Fast sein ganzes Leben war er beschlagen und zuletzt viel zu schlecht, schon tierschutzwidrig. Die Durchblutung der Hufe war fast bei Null. Solche Hufe wachsen sehr langsam – nur etwa 5 mm im Monat. Dennoch – schliesslich sammeln sich auch klitzekleine Erfolge zum großen Fortschritt. Lacht er nicht sogar?

Fall: chronische Rehehufe

Nach 6 Wochen: der selbe Huf, aber der Isländer ist wie ausgewechselt!

Nur 6 Wochen liegen zwischen den beiden Bildern dieses Vorderhufs. Korrektur eines vor 18 Monaten an Rehe erkrankten Pferdes. Der Schmied und der Tierarzt sagten, es soll um Gottes Willen nichts an der Winkelung verändert werden… Alle 4 Hufe! Der arme Kerl lief zäh wie ein alter Opa mit Taucherflossen… Das Pferd wird seit Behandlungsstart täglich bewegt und nun wieder geritten, hat Spass an der Arbeit und baut wieder Muskulatur auf.